• AWR

Willkommen im AWR
Altenwohn & Pflegeheim

 

Das Altenwohn- und Pflegeheim in
Nürnberg-Reichelsdorf (AWR) ist eine
vollstationäre Pflegeeinrichtung mit 74 
Plätzen.

Am Ortsrand von Nürnberg-Reichelsdorf
gelegen, haben unsere Bewohner einen
idyllischen Blick ins Grüne. Dennoch erreichen
Sie uns bequem auch mit öffentlichen
Verkehrsmitteln, denn eine Bushaltestelle
befindet sich direkt vor dem Haus.

Achtung wichtige Information:

Ab dem 3.8.2021 ist wegen einer Baustelle in der Reichelsdorfer Hauptstraße die Zufahrt zum AWR zeitweise nur eingeschränkt möglich. Die Bauarbeiten dauern laut SöR mehrere Wochen.

28.06.2021

Neubau Pflegezentrum in der Koppenhofer Straße

Am 06.04.2021 war Baubeginn. Inzwischen ist der Kellerrohbau bereits fertig.

Aktuelle Ansichten von der Baustelle finden Sie unter:

 https://www.schellmann.de/projekte-aktuell/

Der Verbleib im bisherigen Gebäude ist durch die Heimaufsicht bis 30.06.2025 genehmigt. Der Mietvertrag wurde bis 31.12.2022 verlängert .

Wir werden Sie weiter auf dem Laufenden halten.

Engagiertes Personal kann sich bereits jetzt bei uns melden.

  

Konzept für Besuche während der Corona-Pandemie

Mit Wirkung zum 05.06.2021 wurde die 13. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung geändert, so dass Besucher und Besucherinnen in stationären Einrichtungen der Pflege und Eingliederungshilfe bei einer Inzidenz unter 50 keinen negativen Corona-Test mehr benötigen. Testnachweise sind nur noch für nicht geimpfte und nicht genesene Besucher bei einer Inzidenz von über 50 erforderlich.

Ziele

  • Besuche ermöglichen
  • Ansteckung mit dem Coronavirus verhindern

Es gelten folgende neue Regelungen:

  • Bei Besucherinnen, Besuchern sowie Beschäftigten, die im Sinne der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung als geimpft oder genesen gelten, reicht ab sofort das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes Mit Ausnahme von Besuchen bei nicht vollständig geimpften Bewohnern und Bewohnerinnen: Hier besteht sowohl für Besucherinnen, Besucher und Beschäftige die FFP-2 Maskenpflicht (Hinweise an Zimmertüren).
  • Stichprobenartig kann von den Pflegefachkräften der Impfnachweis oder der Status Genesen kontrolliert werden. Hierfür bitten wir Sie, den Impfnachweis oder den Nachweis, dass man als Genesen gilt, mitzuführen.
  • Bis auf Weiteres können die Bewohner und Bewohnerinnen uneingeschränkt in ihrer eigenen Häuslichkeit (Einzel- und Doppelzimmer) unter Einhaltung der derzeit geltenden Hygienerichtlinien (s. 13 BaylfSMV) Besuch empfangen. Es gibt keine Einschränkungen bei der Besuchszeit und -dauer.
  • Es gelten die aktuellen Kontaktbeschränkungen (s. 13 BayIfSMV). Bei Besuchen mit mehreren Haushalten wird der Garten als Treffpunkt empfohlen.
  • Es ist keine vorherige telefonische Terminvereinbarung mehr notwendig. Jedoch liegt im Foyer/Eingangsbereich eine Liste zur Kontaktdatenerfassung/namentlichen Registrierung aus, in die sich bei jedem Besuch eingetragen werden muss.
  • Zu beachtenden Hygienevorschriften:

Es gelten weiterhin die AHA-L Regeln (Abstand, Hygiene, im Alltag Maske, Lüften).

 

In geschlossenen Räumlichkeiten ist auf eine ausreichende Belüftung zu achten.

                        Ein Mindestabstand von 1,5 Metern ist, wo es möglich ist, einzuhalten.

Besucher müssen einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz o. eine FFP2-Maske tragen (s. 1)). Bewohner sollen, wenn möglich, auch einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Händedesinfektion beim Betreten und Verlassen des Hauses.

  • Die Begleitung von Sterbenden ist inzidenzunabhängig jederzeit zulässig.
  • Von Pflege- und Betreuungskräften durchzuführende Aufgaben:

Es ist darauf zu achten, dass sich die Besucher in die Liste zur Kontaktdatenerfassung/namentlichen Registrierung bei jedem Besuch eintragen.

Es ist darauf zu achten, dass die Besucher einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz oder FFP2-Maske tragen.

Der Impfstatus oder Status Genesen ist stichprobenartig zu überprüfen.

Regelmäßiges Desinfizieren mit Incidin-Liquid nach Besuchen in Gemeinschafsräumen/Speisesaal und mit Incidin-Pro auf den Zimmern.

Lüften während und nach den Besuchen.

Generell sind die bestehenden Hygienekonzepte zu beachten.

Besuche können nicht erlaubt werden, wenn Besucher grippeähnliche Symptome zeigen oder wenn Besucher in den letzten 14 Tagen Kontakt mit einer mit dem Coronavirus infizierten oder erkrankten Person hatten. Merkblatt für Besucher beachten.

* Zwecks der besseren Lesbarkeit wurde ausschließlich die männliche Schreibweise verwendet. Damit sind jedoch auch alle anderen Geschlechter gemeint.

 

 

  awr20 thumb